Außenhandel

In dieser Karte werden die hessischen Ausfuhren der vergangenen zehn Jahre in die jeweiligen Bestimmungsländer in 1.000 EUR abgebildet.

Die hessische Ausfuhr

Das Konzept der Außenhandelsstatistik unterscheidet zwischen dem Ursprungs- und dem Bestimmungsland.
Bei der Ausfuhr wird der Warenwert dem Land zugeordnet, in dem die Waren ge- oder verbraucht bzw. be- oder verarbeitet werden sollen. Nur wenn das Ursprungs- oder Bestimmungsland nicht bekannt ist, wird der Warenwert dem Land zugeordnet, aus dem die Ware versendet wurde bzw. in das die Ware verbracht werden soll.

Tipp: Durch "Herüberfahren mit der Maus (hover)" erhalten Sie den jeweiligen Wert des entsprechenden Landes. Durch "Landes des Kreises (click)" werden Ihnen zusätzlich die absoluten Zahlen des Vorjahres sowie die Veränderung in 1.000 EUR angezeigt.

Quelle: Hessisches Statistisches Landesamt, „Die hessische Ausfuhr“, 2012-2020 endgültige Ergebnisse, 2021 vorläufige Ergebnisse, Kennziffer: G III 1 – j;  eigene Berechnungen (HMWEVW, Referat I 3)

Sie möchten weitere Informationen? Hier finden Sie weitere Informationen zum Außenhandel.

Schlagworte zum Thema