Windenergie - Flugverhalten von Rotmilanen

Rotmilan.png

Rotmilan im Flug

Die Untersuchung des Rotmilans ist auf 3 Jahre konzipiert (Juni 2016 bis einschließlich Juli 2018); hierzu liegt ein erster Zwischenbericht mit Schwerpunkt auf den methodischen Fragestellungen vor. Mehrere Tiere wurden mit einem Sender versehen, der Daten über die Höhe und den Aktionsradius der Tiere liefert. Gleichzeitig wird im Rahmen dieses Projektes die Landnutzung und –bewirtschaftung auf den von den Tieren überflogenen Flächen im 1,5 km-Umfeld des Horstes erfasst. Der nächstgelegene Windpark weist eine Distanz von ca. 1,6 km zum nächstgelegenen Horst von besenderten Tieren auf.

Mit diesem ebenfalls EU-weit ausgeschriebenen Projekt wurden der NABU – Naturschutzbund Deutschland, Landesverband Hessen e.V., das Planungsbüro Bioplan aus Marburg und das Büro für faunistische Fachfragen aus Linden beauftragt.

Zwischenbericht:

1. Zwischenbericht Flugverhalten Rotmilan (Stand 20.04.2018)

Karten zum 1. Zwischenbericht:

Karte 01 Übersicht Projektgebiet 170828

Karte 02 Vergleich IGK Erfassungen 2016 Urichstein 170828

Karte 03 Vergleich IGK Erfassungen 2016 Freiensteinau 170828

Karte 04 Witterungsdaten 170828

Karte 05 Übersicht Rotmilandaten 170828

Karte 06 Ortungspunkte Tristan 180302

Karte 07 Ortungspunkte Isolde 170918

Karte 08 Ortungspunkte Noah 170918

Karte 09 Ortungspunkte Neptun 170828

Karte 10 Ortungspunkte Ronja 170918

Karte 11 GF Ullrichstein

Karte 12 Landnutzungstypen Noah

Karte 13 Landnutzungstypen Tristan und Isolde

Karte 14 Bewirtschaftung Woche 1

Karte15 Bewirtschaftung Woche 2 und 3

Karte16 Bewirtschaftung Woche 4 und 5

Karte 17 Ortungspunkte Raster Tristan 170918

Karte 18 Ortungspunkte Raster Isolde 170918

Karte 19 Ortungspunkte Raster Noah 170918

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.