Windenergie - Flugverhalten von Rotmilanen

Rotmilan.png

Rotmilan im Flug

Die in den Jahren 2016 bis 2018 durchgeführte Untersuchung des Flugverhaltens von Rotmilanen wurde im September 2019 abgeschlossen. Für die Untersuchung wurden insgesamt 6 Tiere mit einem modernen GPS-Sender versehen, der Daten über die Höhe und den Aufenthaltsort der Tiere liefert – über 800.000 Ortungspunkte konnten insgesamt während der Projektlaufzeit gesammelt werden. Gleichzeitig wurde im Rahmen dieses Projektes die Landnutzung und –bewirtschaftung auf den von den Tieren überflogenen Flächen im 1,5 km-Umfeld des Horstes erfasst. Der nächstgelegene Windpark weist eine Distanz von ca. 1,6 km zum nächstgelegenen Horst von besenderten Tieren auf.

Mit diesem EU-weit ausgeschriebenen Projekt wurden das Planungsbüro Bioplan aus Marburg, der NABU – Naturschutzbund Deutschland, Landesverband Hessen e.V. und das Büro für faunistische Fachfragen aus Linden beauftragt.

Abschlussbericht und Karten:

Downloads: 

Hessen-Suche