Calls

Die so genannten ,Calls' sind Zeiträume, in denen Projektanträge (project proposals) eingereicht werden können. Zur Vorbereitung der Calls werden von dem Programm Veranstaltungen für mögliche Projektpartner durchgeführt. Die Veranstaltung für den dritten Call fand in Frankfurt gemeinsam mit Hessens Wirtschaftsstaatssekretär Mathias Samson statt. 

In sechs regulären und einem gezielten Call zu Erneuerbaren Energien wurden 70 Projekte genehmigt. Damit sind 68 % des verfügbaren Budgets gebunden.

Aufteilung der genehmigten Projekte nach Schwerpunkten:

  • Schwerpunkt 1 Innovation - 26 Projekte
  • Schwerpunkt 2 CO2-Reduktion - 27 Projekte
  • Schwerpunkt 3 Ressourcen- und Materialeffizienz – 17 Projekte

Deutsche Partner sind an 57 Projekten beteiligt, davon sind 11 unter deutscher Federführung.

Der siebte Call war vom 26. März bis 26. April 2018 geöffnet.
Insgesamt wurden 21 Projektanträge in der 1. Stufe eingereicht genehmigt.

  • 6 in Priorität 1 Innovation
  • 12 in Priorität 2 CO2-Reduktion
  • 3 in Priorität 3 Material- und Ressourceneffizienz

Die Step2-Anträge konnten bis zum 31. Oktober 2018 eingereicht werden. Das Monitoring Committee wird im Januar 2019 über die Genehmigung entscheiden.

Weitere Informationen

Sind Sie an den Inhalten der bereits laufenden Projekte interessiert? Hier gelangen Sie zu den Webseiten der Projekte.

Hessen-Suche