Die Dienste des Landesentwicklungsplans sind aktualisiert!

WMS_LEP.jpg

Ausschnitt Karte WMS-Dienst

Die Dienste des Landesentwicklungsplans (LEP) Hessen 2000 stehen ab sofort in aktualisierter Fassung zur Verfügung. 

WMS steht für die Abkürzung Web Map Service.

WFS steht für die Abkürzung Web Feature Service.

Inhalte der WMS/WFS-Dienste:

Der WMS/WFS-Dienst des Landesentwicklungsplans enthält alle rechtsgültigen Datenbestände des LEP Hessen 2000 in der aktuellen Fassung.

Die WMS/WFS-Dienste der Regionalpläne von Nord- und Mittelhessen beinhalten zusätzlich zu den Daten der rechtsgültigen Regionalpläne die Festlegungen aus den Teilregionalplänen Energie, wie sie von den Regionalversammlungen beschlossen wurden. Die Teilregionalpläne müssen noch von der Hessischen Landesregierung genehmigt werden.

In Nordhessen können die Vorranggebiete für die Windenergienutzung eingeblendet, bzw. heruntergeladen werden. Nähere Informationen zu den Daten entnehmen Sie dem Internetauftritt der Regionalplanung Nordhessen.

In Mittelhessen können die Vorranggebiete für die Windenergienutzung und die Vorbehaltsgebiete für Photovoltaik-Freiflächenanlagen eingeblendet bzw. heruntergeladen werden. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Regionalplanung Mittelhessen.

Nutzungsbedingungen:

Die Nutzung der Daten ist mit Quellenhinweis gestattet. Für die Nutzung der Daten werden keine Gebühren erhoben. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten übernommen. Eine Haftung für Schäden aller Art aus der Überlassung und Weiterverarbeitung der Daten ist ausgeschlossen.

Rechtliche Hinweise finden Sie auf den Themenseiten des LEP HESSEN und der REGIONALPLÄNE.

Technische Hinweise:

  • Die Web-Adressen und Metadaten der Dienste suchen Sie über das Geoportal Hessen, eine Liste mit den Adressen steht hier zur Verfügung: Liste WFS-Adressen
  • Dieser Downloaddienst erlaubt das direkte Herunterladen von Geodaten. Ergebnis ist eine Tabelle mit Sachdaten und dazugehöriger Vektorgeometrie. Die Darstellungsvorschriften (Symbole, Farbe, Stärke usw.) werden nicht mitgeliefert.
  • Aufgrund des zu übertragenden hohen Datenvolumens empfiehlt es sich, immer einzelne Planinhalte nacheinander und nicht den vollständigen Planinhalt auf einmal zu laden. Komplexe Geometrien, wie die Kernräume des Biotopverbundes, können Probleme beim Darstellen und Herunterladen bereiten. Das ist abhängig von der benutzten Software. Diese Shapefiles finden Sie auch als Download im Landesplanungsportal: https://landesplanung.hessen.de/Daten_Biotopverbundplanung
  • Die kartografischen Inhalte der Pläne und die aus technischen Gründen bedingten Abkürzungen der WFS-Objekte können aus der beigefügten Tabelle entnommen werden: Tabelle - Langtexte der Layer

Hessen-Suche

SERVICE